Für Mensch und Natur

Willkommen beim NABU Kreisverband Gifhorn e.V.

Der Naturschutzbund Kreisverband Gifhorn e.V. - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln. Weitere Informationen unter "Wir über uns".

Volksbegehren Artenvielfalt

Regionales Aktionsbündnis sammelt im Landkreis Gifhorn

Detaillierte Informationen rund um das regionale Aktionsbündnis, wo man unter-schreiben und vieles Mehr finden Sie hier.



Keine Bange vor der Schlange

Aller Zeitung 10.07.2020
Aller Zeitung 10.07.2020

FÖJ und BFD beim NABU Kreisverband Gifhorn

Mit der Schule fertig - und nun?

Ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD) im NABU Kreisverband Gifhorn e. V. bietet Orientierungsmöglichkeiten und mehr

Eigene Projekte entwickeln, Einblick ins Arbeitsleben gewinnen, neue Leute kennenlernen: Das Freiwillige Ökologische Jahr und der Bundesfreiwilligendienst im NABU Kreisverband Gifhorn e. V. bietet jungen Leuten Perspektive und die Möglichkeit zu vielfältigstem Engagement.

 

Neben Taschengeld und Sozialleistungen bietet euch FÖJ oder BFD die Chance, neue Erfahrungen zu sammeln, selbstständiger zu werden, zum Teil auch von Zuhause auszuziehen.

 Der NABU Kreisverband Gifhorn e. V. sucht engagierte Naturschützer, die sich für die Umweltbildung an ortsansässigen Grundschulen begeistern können. Zu ihrem Aufgabengebiet gehören Schul-Arbeitsgemeinschaften zu organisieren und ein Mittagspausenangebot für die Schüler vorzubereiten.  Neben den schulischen Aufgaben, werden auch Außeneinsätze gehören. Mithilfe bei Renaturierungsmaßnahmen im Moor, den Bau von Amphibienschutzzäunen und der Schnitt von Obstbaumgehölzen tragen zum aktiven Natur- und Umweltschutz bei.  Viele dieser Aufgaben werden durch geeignete Seminare unterstützt.

 

Wer die Vollzeitschulpflicht erfüllt hat und maximal 27 Jahre alt ist, kann sich für das FÖJ 2020/2021 bewerben. Eine gültige Fahrerlaubnis ist notwendig. Schwerpunkt beim FÖJ ist die Betreuung von Schul-AGs im Ganztagsschulbereich. Drei Plätze stehen für die Bewerber zur Verfügung.

 

Beim Bundesfreiwilligendienst liegt der Schwerpunkt bei der Pflege in den Moor- und Heideflächen. Zwei Plätze stehen für die Bewerber zur Verfügung.

 

Weitere Infos zur Einsatzstelle, zur Bewerbung und zu freien Plätzen finden sich auf der Website des verantwortlichen Trägers, der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz: https://www.nna.niedersachsen.de/foej

 

Bewerbungen können auch direkt an die Einsatzstelle unter info@nabu-gifhorn.de geschickt werden.

 

Rückfragen:

– Email: info@nabu-gifhorn.de

– Tel.: 05373/4361 Doris Plenter, Beate Wäsch


Insektensterben - Was geht mich das an?

Hintergründe, Informationen, Tipps zur Gartengestaltung

Spätestens seit der Veröffentlichung der Studie des Krefelder entomologischen Vereins im Jahr 2017 ist das Arten-, insbesondere das Insektensterben in aller Munde. Was in Natur- und Artenschutzkreisen schon lange diskutiert wurde, erreichte vor zwei Jahren nun auch eine breitere Öffentlichkeit.

 

Statt sich aber um langfristige Lösungsansätze zu bemühen, die das Arten- und Insektensterben stoppen und in Teilen rückgängig machen, ist die öffentliche Diskussion und die gewählten Maßnahmen vielfach von Aktionismus geprägt. So bieten Baumärkte Insektenhotels und Samenmischungen an, überall werden Blühstreifen beworben und Blühpatenschaften angeboten. Diese Ansätze sind zwar vielfach gut gemeint, stellen aber häufig keine wirkliche Problemlösung dar, ja sind in Teilen sogar kontraproduktiv. Warum dem so ist und wie man verschiedene Maßnahmen richtig umsetzen kann, haben wir für Sie  zusammengestellt. 

 

Dabei ist letztlich Jeder von uns gefragt und man kann bei der Gestaltung des eigenen Gartens bereits anfangen.

Weiterhin können Sie das laufende Volksbegehren Artenvielfalt unterstützen. Nähere Informationen zu unserem lokalen Aktionsbündnis finden Sie hier.

 

Der NABU Kreisverband Gifhorn bietet diesbezüglich eine Vortragsveranstaltung an, zu der Sie uns bei Interesse einladen können (Kontakt: florianpreusse@gmx.de). Weitere, umfangreiche Informationen erhalten Sie  hier


Mit Herzblut für Gifhorns Grosses Moor

Fachzeitschrift berichtet über Moorprojekt

Naturschutz und Landschaftsplanung,  Band 51, Heft 5, Mai 2019

Die Zeitschrift "Naturschutz und Landschaftsplanung" des Verlags Eugen Ulmer mit vielen weiteren interessanten Artikeln finden Sie hier.


Aktiv für den Naturschutz im Landkreis Gifhorn

Der NABU Kreisverband Gifhorn ist auf der Suche nach Menschen, die sich aktiv für den Naturschutz im Landkreis einsetzen möchten. Über Ihr ehrenamtliches Engagement würden wir uns sehr freuen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.  Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu möglichen Tätigkeitsbereichen. Sie können sich aber auch mit Ihren eigenen Ideen einbringen.

 

 

 

  • Mitarbeit in einer unserer Arbeitsgruppen
  • Biotoppflege z.B. Streuobstwiesen
  • Hilfe bei Arbeitseinsätzen
  • Amphibienschutz
  • Wespen- und Hornissenschutz
  • Vogelschutz
  • Mitarbeit im Vorstand
  • Aktion "Willkommen Wolf"
  • Durchführung von Vortragsabenden / Infoveranstaltungen
  • Präsenz in sozialen Netzwerken
  • Durchführung von Exkursionen
  • Verfassen von Stellungsnahmen im Rahmen der KONU
  • Betreuung von Infoständen