Für Mensch und Natur

Willkommen beim NABU Kreisverband Gifhorn e.V.

Der Naturschutzbund Kreisverband Gifhorn e.V. - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln. Weitere Informationen unter "Wir über uns".

Sommer, Sonne, Saft :-)

Saft trinken und Naturschutz unterstützen

Unser naturtrüber Apfelsaft kommt von naturbelassenen Streuobstwiesen aus Meine, Wasbüttel und Leiferde. Die Äpfel werden von uns von Hand geerntet, vermostet und verpackt (in 3L- und 5L-Gebinden erhältlich). Damit bekommt ihr den vollen Geschmack alter Apfelsorten ganz ohne Einsatz von Spritzmitteln. 🍎❤️

 

Und das Beste an der Sache? Mit dem Erlös des Verkaufes fördert ihr Naturschutzprojekte im Landkreis Gifhorn. 🌱🌼 100% aus der Region für die Region. ❤️

 

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass es unseren Apfelsaft nun auch an folgenden Standorten für euch gibt:

 

Geschäftstelle NABU Kreisverband Gifhorn
Hauptstr. 24, 38542 Leiferde

 

Der Hof Isenbüttel

Zum Hof 1, Isenbüttel

www.der-hof-isenbuettel.de

Hofshop Gaus&Lütje Wasbüttel

Haaslop 1, Wasbüttel

www.gaus-luetje.de

 

Hofshop Gaus&Lütje Ohnhorst

Bergweg 1, Ohnhorst

www.gaus-luetje.de


Bei Rückfragen oder z.B. zur Terminabsprache zwecks Abholung meldet Euch einfach bei: info@nabu-gifhorn.de


Rund um Wölfe

Infos, Beratung, Verhaltenstipps

Eine Zusammenstellung zahlreicher Sachinfos

Wölfe im Landkreis Gifhorn

 

Da aktuell der Wolf mal wieder Thema im Landkreis Gifhorn ist, verweisen wir an dieser Stelle auf unsere umfangreiche und sachliche Zusammenstellung zum Thema Wolf. So finden Sie neben Aspekten der Biologie des Wolfes und der aktuellen Verbreitung auch Verhaltenstipps bei Wolfssichtungen, wo sie diese melden können und auch Tipps für betroffene Nutztierhalter.


Insektensterben - Was geht mich das an?

Fakten, Infos und Tipps zur eigenen Gartengestaltung

Die öffentliche Diskussion wird von der Klimakrise dominiert. Das wir es parallel mit einer Biodiversitätskrise zu tun haben wird dabei häufig vergessen, obwohl wir deren Auswirkungen sehr viel deutlich zu spüren bekommen könnten.


Seit 2017 ist vor allem das Insektensterben in aller Munde, was im Jahr 2021 sogar zu einem Insektenschutzgesetz führte. Leider sind zahlreiche Maßnahmen wie Blühstreifen und Insektenhotels in vielen Fällen mehr Aktionismus, als wirksames Mittel dem Artensterben entgegezutreten. Aus diesem Grund haben wir eine umfangreiche Internetpräsenz zusammengestellt. Dort finden Sie zahlreiche Informationen rund um die Ursachen des Insektensterbens und möglicher Lösungswege. Wir gehen auf den Sinn und Unsinn von Blühstreifen ein und geben ebenso Tipps zur Gartengestaltung. Auf Nachfrage bieten wir auche eine Vortragsveranstaltung zu diesem Themenkomplex an. Sprechen Sie uns einfach an. Unsere Kontakdaten finden Sie hier.


Aktiv für den Naturschutz im Landkreis Gifhorn

Der NABU Kreisverband Gifhorn ist auf der Suche nach Menschen, die sich aktiv für den Naturschutz im Landkreis einsetzen möchten. Über Ihr ehrenamtliches Engagement würden wir uns sehr freuen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.  Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu möglichen Tätigkeitsbereichen. Sie können sich aber auch mit Ihren eigenen Ideen einbringen.

 

 

 

  • Mitarbeit in einer unserer Arbeitsgruppen
  • Biotoppflege z.B. Streuobstwiesen
  • Ernteaktionen
  • Hilfe bei Arbeitseinsätzen
  • Amphibienschutz (z.B. Auf- und Abbau von Krötenschutzzäunen)
  • Wespen- und Hornissenschutz
  • Vogelschutz
  • Mitarbeit im Vorstand
  • Aktion "Willkommen Wolf"
  • Durchführung von Vortragsabenden / Infoveranstaltungen
  • Präsenz in sozialen Netzwerken
  • Durchführung von Exkursionen
  • Verfassen von Stellungsnahmen im Rahmen der KONU
  • Betreuung von Infoständen